Startseite
Termine + Liste der Treffen
Ersatzteile /Liste
Technik, Tipps & Tricks
Tausche, Suche & Biete
 Videos, das Neueste -und Allerletzte
Fahrzeuge mit dem JLO-Twin
Und das fahren wir sonst noch....
 Bilder zurückliegender Jahre
Bilder aus 2009
Bilder aus 2010
Bilder aus 2011
Bilder aus 2012
Bilder aus 2013
Bilder aus 2014
Bilder aus 2015
Bilder aus 2016
Bilder aus 2017
Kontakt. Lieb-Links, Impressum
Gästebuch
Forum JLO M 2 X 125


war der Winterstammtsich im Schlichenhöfle im Welzheimer Wald:


Welch ein illusterer Kreis. Mindestens geballte 150 Jahre JLO-Twin Erfahrung am runden Tisch. Und das Ergebnis: JLO war fast kein Thema, aber sonst fast Alles!


Ja, Er kann immer noch bei Frauen Eindruck machen. Aber welchen! Andreas Gesicht spricht Bände!



Herr Archivar versucht die Jugend für den JLO Twin zu begeistern. Und der Erfolg, nun ja seinen Motorradführerschein hat er vorerst behalten.



Bernd hatte eingeladen und mehr als 30 JLO-Twinner, mit fast so vielen Twins,  hatten sich auf den Weg nach Geinsheim gmacht.

Hier eine (sehr) kleine Auswahl an Bildern. Die Kamera hatte ich zwar nicht vergessen, aber oft das Fotographieren und wie sich am Nachmittag herausstellte, auch das Laden der Akkus.......... (soll heißen: ich warte auf Bilder der Dabeigewesenen... und wurde erhört. Bilder kamen von Reinhard RB, Karl KG und Horst HH


Alles wartet auf die Presse, und blockiert links.......


....und rechts die Hauptstraße von Geinheim


Uli mit seiner UT und einem nachdenklichen Blick auf die 100RS von Korl-Hein. Ob er sich zu seinem 80ten nochmal sowas schenken möchte??  Foto RB


Das Rixegespann von Bernd Stadler, das er aufgebaut hat, weil.....


..sein Vater (auf der Maschine) einstmals so eine Rixe fuhr. Foto RB


Wenn auch der Häuptling, oder der Alterspräsident nicht auf den Ruf "UUULLI" hörten, so doch wenigstens meistens die Bedienung in der Weinstube  


Die Ritter der löcherigen Zylinder verlassen Geinsheim zur Ausfahrt in Richtung Wissembourg


und wie man sieht, die meisten ohne Licht. Noch sind vordere Kennzeichen ja keine Pflicht, aber ich bin sicher, das kommt noch.


nach der soundsovielsten Umrundung des Kreisverkehrs hatte die Fliehkraft ein Einsehen....


und ließ die tapferen Reiter nach immerhin 58 Kilometern am Mittagstisch stranden.


(Einige hatten, sofort nach Verlassen des Restaurants, schon wieder eine Kaffepause nötig, wohl weil es bis dahin immerhin 16 Kilometer gewesen wären!)


Motorrad fahren verbindet, aber nicht nur, sonder auch die Tatsache, daß das Mädel die Enkelin der Mutter, bzw. Schwiegermutter, seiner ehemaligen Verlobten ist.(?)!


und das war's dann. Akku tot, nix geht mehr. Warum mir der Photograf nur dieses Bild zukommen ließ?? Keine Ahnung, aber ich werde Ihn fragen! Foto HH


Die Gruppe Süddeutschland+Schweiz bei einer Pause während der Rückfahrt. Foto KG


Herrn Chefredakteur's Monark verlangt mal wieder nach einem technischen Halt. Das kommt davon, wenn man sich mit einer ehemaligen Militärmaschine nicht ans befohlene Marschtempo hält. Foto KG


Auch dies wurde während der Ausfahrt besucht: Das deutsche Weintor, nicht etwa das Gegenstück zur Klagemauer in Jerusalem, sondern eher dem Rebensaft gewidmet. Foto RB



Auch in diesem Frühjahr zog es einige Twinner nach dem Frühjahrstreffen zu Montibellers nach Roncegno, um auf vertrauten Pfaden wieder Neues zu entdecken. Dank Reinhard und Johannes gibt es davon auch Bilder:


Immer wieder ein erhebender Anblick: der Lago di Caldonazzo von der Kaiserjägerstraße aus betrachtet.


Merke: Wo JLO's parken, ist es wohl sein, das Ohr erholt sich und die Luft ist rein.....


Alles scheint natürlich gewachsen......


..........und den Gegebenheiten angepaßt.


Einer schraubt immer. Und wenn's der GummiKuhtreiber im Bunde ist!


Der alte Grenatier, fast schon eine Stammkneipe, schließlich kommen wir jedes Jahr einmal vorbei.


Steinig, steil und gewunden ist der einzige Weg der Aufrechten und Wahrhaften.....


......doch irgendwann sehen auch Sie das Licht am Ende des Tunnels. (Noby 14;5 AT)


Beim Anblick von so viel Schmelzwasser hätte man es sich eigentlich denken können.....


.......daß der Manghen noch geschlossen ist.


was aber dem Kurvenspass keinen Abbruch tat, wie Martin trotz seiner weit über 70 Lenze zeigt.


Seht Ihr, dort hinten war es, .....


..über jenen Wasserfall fuhr ich anno Tobak mit dem Steib S 500 Boot, um den Rotwein fürs Abendessen zu organisieren!


Auch wenn die JLO-Twinner wieder abreisen, kann das Freude auslösen. Aber wir kommen wieder. Versprochen! (Nein, daß ist keine Drohnung. Rosabella, Monika und Valter wissen, wie es gemeint ist)




Hier schon mal ein paar Bilder aus Etteln,


Auch so etwas gab es in Etteln zu sehen. Ducato??? Nein, nicht von Fiat, sondern ein Ducatirahmen, der einen JLO-Twin beherbergt, oder zumindest den Motorblock, die Zylinder hat eine Suzuki beigesteuert! Wem die Maschine gehört, ist mir leider entgangen.


Duciloki von links.....


und von rechts,


und dies liegt im Blickfeld des Fahrers!

und sobald die Bilder von Stefan eintreffen, gibt es mehr!   (und schon geht es weiter Die Ernennung zum Hoffotografen hat also gewirkt!)


Das übliche Gruppenfoto vor der Ausfahrt....


...zu den Externsteinen. Von dort ging es zum  Paderborner Traktormuseum... www.deutsches-traktorenmuseum.de


Möönsch, dohmols middn ahlen Lanz inne Haide..........


...und wieder zurück ins Quartier. Wo sich die Damen über den besten Friseur unterhielten, um der doch etwas dürftigen Leistung des JLO-Twins auf die Sprünge zu helfen. Von bis zu 20 PS war die Rede, während die Männer ganz anderen Themen nachgingen (unten).



Oder auch der rege Austausch der neuesten Küchenexperimente wurde angeregt gepflegt. Ob kaltgepresstes Olivenöl, oder doch lieber vorgewärmtes HD 10-W40, Telegabel oder Bratenwender, Pürierstab oder Messerpleuel, alles wurde heiß diskutiert! 


also Alter, Du nimmst den halben Zylinderdurchmesser mal 2 mal 3,14 mal Hub mal 2(Zylinder) verstanden?? Na gut dann noch mal..... 


Jaaaa, das läßt uns mit Hoffnung in die Zukunft blicken!!!




Das Hotel bei Franzensbad, mit Gittern vor den Fenstern und Stacheln auf dem Zaun (?), früher nannte man so was Gefängnis....


Hier kocht der Chef selbst, das Essen ist ein Gedicht!  Und somit Kalorienfrei...


Wie die sanften Hügel der


Vieles präsentiert sich sehr gepflegt und frisch restauriert....


......während andere dem Verfall preisgegeben sind.


Auch Kirchenburgen sind meist in bestem Zustand.....


....denn die Menschen wissen, das Übel und das Böse kommt oft aus den Tiefen der böhmischen Wälder.


Welch ein Jdyll vor den Dörfern...


...und auch in den selben.


Ersten hat das Ding keinen Motor, ist fürchterlich unbequem und außerdem sind Deine Beine viel zu kurz geraten!!!


Diese Maschine gab's auch mal für sehr kurze Zeit mit dem DKW Wapperl auf dem Tank, nachdem DKW die Firma übernommen hatte und war damit der einzige DKW Viertakter für die, dies Wissen wollen. (Nutzloses Wissen Teil 7)


Dietrich, also wirklich.....


Ein gutes Frühstück vor sich, ein heißer Ofen daneben, was braucht ein Biker mehr?




Die Erdferkelfraktion der IG traf sich am vorletzten Oktoberwochenende zu einer kleinen Rundfahrt incl. Schlammpackung und Moorbad. (Gerüchten zufolge soll sich jemand hautnah für das Wachstum der Pflanzen interessiert haben...)




In diesem Jahr fanden sich ein Dutzend Mitglieder vom harten oder altem Kern zum Winterstammtisch im Knüllwald ein.


Zu vorgerückter Stunde wurden in fröhlicher Runde wieder Ideen entwickelt, die man, mit knapp 20 Stunden Abstand, der Welt besser vorenthalten sollte.




                                         Laablasbaggers-webdesign

Downloads zur kommerziellen Nutzung nur mit Genehmigung der IG-JLO-Twin!